Physioderm Proglove

Hautschutzgel gegen Hauterweichungen beim Tragen okklusiver Schutzkleidung, z. B. Handschuhe, Gummistiefel.

 

  • mit hautfestigendem Hamamelis und pflegendem Bisabolol
  • alkoholhaltiges Gel
  • fettfrei
  • silikonfrei
  • parfüm- und duftstofffrei
  • HACCP-konform
  • 100 ml Tube
  • 1000 ml Varioflasche

 

BESCHREIBUNG:

Transparentes, alkoholhaltiges Gel ohne Fett, Parfüm und Duftstoffe, silikonfrei, pHWertneutral.

HAUTVERTRÄGLICHKEIT:

Die Hautverträglichkeit von PROGLOVE wurde sorgfältig geprüft und bestätigt. Das Ergebnis liegt als dermatologisches Gutachten vor und kann
angefordert werden.

EIGENSCHAFTEN/ ANWENDUNGSGEBIETE:

PROGLOVE ist ein transparentes, alkoholhaltiges Gel ohne Fett-und Parfümstoffe. Die Wirkstoffe Hamamelis und Chitin schützen die oberste Hautschicht durch ihre adstringierende und filmbildende Wirkung. Die Inhaltsstoffe Bisabolol und Glycerin beruhigen und pflegen die belastete Haut. Durch den Verzicht auf Parfüm-und Duftstoffe ist PROGLOVE auch zum Einsatz im Lebensmittelbereich geeignet, daher kann es unbedenklich zur Personalhygiene unter Berücksichtigung der Anwendungshinweise in lebensmittelverarbeitenden Betrieben angewendet werden.Die Fingergriffigkeit bleibt voll erhalten und die Funktion des Handschuhs wird nicht beeinflusst. Die natürlichen Funktionen der Haut werden durch den Schutzfilm nicht beeinträchtigt. PROGLOVE schützt die Haut gegen die Auswirkungen der unerwünschten Hauterweichung bei dem Tragen von luftabschließenden Handschuhen (z.B. aus Kunststoff/Latex). Die Quellung und Formänderung der Hornhaut unter Luftabschluss wird verringert.

ANWENDUNG:

PROGLOVE vor der Arbeit gleichmäßig auf die saubere und trockene Haut auftragen. Die Anwendungsmenge richtet sich nach der Auftragsfläche     z. B. eine haselnussgroße Menge für die Hände. Großzügig auftragen, da geringe Mengen nur einen geringen Schutz bieten. Auch zwischen den Fingern und anden Fingernägeln gründlich einreiben. Nachdem sich der Alkohol verflüchtigt hat ist der Schutzfilm wirksam. Um den Hautschutz aufrecht zu erhalten, sollte PROGLOVE mehrfach aufgetragen werden, insbesondere nach Waschvorgängen oder starker mechanischer Belastung sollte PROGLOVE erneuert werden. Eine Erneuerung der Schutzschicht alle 2 Stunden ist grundsätzlich sinnvoll.

HANDSCHUHVERTRÄGLICHKEIT:

Die Eigenschaftsveränderungen von Latex und Nitrilhandschuhen wurden gemäß EN 4551:2000 und EN 4552:2009 untersucht. Nach 2 Stunden
Einwirkzeit wurden keine Veränderungen beobachtet. Im Zweifelsfall sollten Sie trotzdem Kontakt mit dem Handschuhhersteller aufnehmen.

LACKVERTRÄGLICHKEIT:

Das FraunhoferInstitut für Produktionstechnik und Automatisierung bestätigt in einem Prüfbefund die grundsätzliche Lackverträglichkeit von PROGLOVE.

WIRKSAMKEITSPRÜFUNG:

Die Wirksamkeit von PROGLOVE wurde durch ein Okklusionsmodell mittels optischer Kohärenztomographie (OCT) und Messung der Hydratation
(elektrische Kapazität/Corneometrie) bestätigt. Dabei wurde das Hautschutzprodukt bei 20 Testpersonen untersucht. Auf die palmare Seite der Finger wurde das Hautschutzmittel aufgetragen und über mehrere Stunden okkludiert (5 h und per Handschuhokklussion). Am Ende des Zeitraumes wurden der Hydratationsgrad (Corneometrie) und die optischen Eigenschaften unter OCT mit einem unbehandelten Kontrollfeld verglichen.

Ergebnis: Das Testprodukt PROGLOVE Hautschutzcreme hatte eine positive Wirkung auf die Hornschicht und es konnte die Quellung und Formänderung der Hornhautzellen unter Okklusion verringert werden.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner